Valentinsday

   

Valentinstag, ein Tag über deren Wichtigkeit am meisten diskutiert wird. Für die einen ist es der schönste Tag überhaupt um Zeit mit seinem Liebsten zu verbringen, seine Liebe zu bekennen, zu überraschen als auch überraschen zu lassen.

Für die anderen ist es eher ein Tag wie jeder andere auch, weil Liebe nicht nur an einem Tag wichtig sein sollte.

An die Singles unter Euch, geht feiern, trefft euch mit  Freunden macht wozu ihr Lust habt. Wenn ihr allerdings lieber daheim bleiben wollt dann habe ich was ganz Verrücktes für euch.

—>  Setzt euch hin, nehmt einen Zettel und Stift zur Hand und notiert oben rechts, auf das Papier das Jahr 2025.
Schreibt dann all eure Wünsche auf, die euch schon lange begleiten, oder erst kürzlich hinzugekommen sind, ganz egal.

Wichtig! Die Wünsche müssen in der Präsensform formuliert sein. 

Quasi als schon erfüllt. Es ist eine kleine Herausforderung, aber umso detaillierter ihr eure Träume aufschreibt, desto besser. Bezieht alles mit ein Erfolg, Liebe, Urlaub, Business und Partner.  Anfangs wird es euch noch lächerlich vorkommen und ihr dürft erst in den richtigen Flow kommen, eure Gedanken fließen zu lassen. Doch Ihr werdet schnell merken, dass es macht Spaß macht und ich vermute es wird nicht nur bei einer Seite bleiben. 

Seid ihr fertig, verschließt ihr den Umschlag und legt ihn da hin, wo ihr ihn nächstes Jahr am 14. 2. noch findet.

Und dann… ? Abwarten und vertrauen..   Wir sprechen nächstes Jahr.

Nach einigen Seminaren Persönlichkeitsentwicklung, zahlreichen Meditationen und spirituellen Erlebnissen kann ich sagen, eines der wichtigen Punkte, wenn nicht sogar der Wichtigste, ist die Selbstliebe.

Ohne Selbstliebe, ist auch der Valentinstag ein Kampf gegen sich selbst.

Die Zweifel am eigenen Selbst, egal ob am Körper, der eigenen Art oder, oder, oder.

Warum tun wir uns das eigentlich an?!

Wenn wir nach unseren Stärken gefragt werden fallen uns weniger ein, als wenn wir Schwächen aufzählen sollen??

Wenn wir Dinge aufzählen sollen, die uns an unserem Körper gefallen, sind es weniger, als unsere Makel, die wir als störend empfinden!

Die Herausforderung uns nicht zu vergleichen und den Partner / so zu tolerieren wie er sie ist, fällt so schwer. Wir wollen ändern, verbessern, angleichen als auch zurechtbiegen. Mehr Gemeinsamkeiten aus Gegensätzen machen damit wir uns vollkommen fühlen. Es stimmt Gemeinsamkeiten sind enorm wichtig, dennoch brauchen wir auch Gegensätze, damit wir aus unserer Komfortzone treten. Wir sollen wachsen, lernen und auch ergänzen. Unsere Schwächen können zu Stärken werden, wenn wir einen Partner haben der Stärken mitbringt, die uns fehlen und andersherum. Denn genau dann wachsen wir gemeinsam und sind stärker.

Jeder ist einzigartig mit seinen Besonderheiten. Auf die sollten wir stolz sein, immer!

Oft gefallen uns am Partner Eigenschaften, die ihm gar nicht so bewusst sind. Es ist und bleibt eine Betrachtungsweise.
Der Vergleich mit anderen Menschen nährt nur unsere Zweifel an uns selbst.
Nicht gut genug zu sein für Jobs, Kleidungsstücke, den Partner oder Freunde.

Angst nicht wahrgenommen, abgelehnt, to much, ignoriert, zu laut sowie missverstanden zu werden.

WARUM?

girl, sleep, lying down-1733352.jpg

Gedanken wie: Ich bin noch nicht so weit, Ich schaff das nicht, Ich bist zu dick, Ich bin zu klein, Ich bin nicht überzeugt von mir, ich bin nicht der Typ dafür, ich warte lieber noch ab. Für den eigenen Körper sowas wie: ich pass da eh nicht rein. Mein Po ist zu groß, meine Brüste zu klein und meine Haare zu dünn. All das reden wir uns ein, oder lassen wir uns einreden. Ist das nicht unglaublich? Unser Kopf ist voller solcher Gedanken, aber wo sind die liebevollen positiven und dankbaren?

Das wohl bedeutendste Thema ist. Perfektion! Was aber ist Perfektion? Wer sagt denn was zu klein, zu groß, zu dick, zu dünn und richtig ist?

Jaaa genau Andere. Unsere Eltern, Lehrer, Erzieher, Freunde, Familie, ja sogar Fremde lassen wir entscheiden was zu uns passt, wie wir uns verhalten müssen und was wir als nächstes tun. Alle Menschen in unserem Leben haben uns geprägt egal ob positiv, oder negativ. Mit Taten und Worten, mit Erfahrungen und Erlebnissen.

Wenn du dich im Spiegel ansiehst und weißt du hast einen kleinen Po, der dir nicht gefällt dann trainiere ihn. Doch wenn du dich wohlfühlst und ihn wundervoll findest dann zeig dich in Kleidung, die genau das präsentiert.

Es ist ein Balanceakt mit Worten anderer umzugehen, wenn sie einen verletzen. 

Ein Beispiel:

Vielleicht denkt deine Freundin du magst lieber Jeans als Röcke, weil du noch nie einen getragen hast. Sie weiß nämlich nicht, dass du dich nur nie getraut hast Röcke zu tragen, weil du nicht weißt welche dir stehen, oder zu dir passen. Natürlich wäre es für sie ungewohnt, dich in einem Rock zu sehen. Und natürlich könnte es sein, dass sie erstaunt schaut, aber willst du dein Leben lang auf Röcke verzichten bloß weil Menschen sagen könnten, dass es komisch aussieht, oder du das nicht bist?

Es ist immer (d)eine Entscheidung etwas zu sein. Aber es nicht zu sein, weil du Angst hast was die anderen sagen oder denken könnten, ist schlichtweg unsinnig.

Ich habe für dich ein paar Tipps, wie du anfangen kannst dich anders wahrzunehmen. Probier es aus und schreibe mir ein Feedback

1. Beginne mit einem Blick in den Spiegel.

Schau jeden Tag hinein und lächel dich an. Jaa klingt komisch, aber eigentlich ganz einfach, also keine Angst es sieht dich ja keiner.

Nach einer Woche wird dir das schon total selbstverständlich vorkommen und du wirst merken, wie sich dein Unterbewusstsein darauf einlässt und du DICH positiver wahrnimmst.

2. Bewerte dich nicht, steck dich nicht in Schubladen, wo du nicht rein gehörst.

Frage nach Feedback ausschließlich Menschen, die es besser wissen und damit meine ich Menschen, die schon das erreicht haben was du möchtest und Erfahrungen aufweisen.  

3. Lerne toleranter zu sein in erster Linie mit dir selbst.

Verlasse dich nicht auf das Urteil anderer, bilde dir selbst eins. Manchmal hilft es auch, sich schlechte Dinge, Sätze oder Gewohnheiten bewusst zu machen.

Ein Beispiel; Du steht in einer Umkleidekabine und probierst  die zehnte Jeans obwohl vielleicht ein Rock besser aussehen würde. Du weißt es ja noch nicht! Probier einen und schau wie dein Gefühl ist. Was sagt dein Bauch? Wäre vielleicht ein Rock eine Option dich, dich weiblicher zu fühlen, oder sexy oder kompetenter? Probier es aus und fühl mal in dich rein.

4. Höre auf über andere zu urteilen, oder sie zu bewerten.

Vor allem bei einer Diskussion/ Streit. Die negative Gedanken, auch wenn sie über eine andere Person sind, kreisen in deinem Kopf und DU fühlst dich schlecht. Solche Gedanken machen dich klein und nagen an deinem Selbstbewusstsein.
Besser ist, die Situation zu bewerten, nie den Menschen selbst. Denke daran jedes negative Wort verletzt und geht letztendlich auch gegen dich selbst. 

5. Hör in dich hinein was gefällt dir.

Schreibe dir konkret Sachen / Eigenschaften und Körperteile auf, die du toll an dir findest
Deine Stärken, Stärken die auch  andere bereichern könnten.
Deine Familie, dein Partner und Freunde darfst du gern fragen auch deine Kinder, sie kennen deine Stärken ganz genau und vielleicht auch welche von denen du noch nicht wusstest, dass du sie hast.

Liebe Grüße 

Janette

Weiterlesen

Farbe des Jahres 2024

Laut Pantone und Leatrice Eiseman soll uns Peach Fuzz dieses Jahr primär Wärme und Behaglichkeit vermitteln gepaart mit moderner Eleganz.

Diese Farbschattierung soll für spürbare Umarmung stehen und mühelos eine Brücke zwischen Jugendlichkeit und Zeitlosigkeit schlagen.

Peach Fuzz 13-1023, so heißt sie korrekt, ist ein freundlicher Pfirsichfarbton. Pantone beschreibt sie,  als Gefühl der Liebenswürdigkeit und Zartheit und sie vermittelt eine Botschaft der Zuwendung und Sinnlichkeit.

Wir dürfen der Hektik des modernen Lebens entfliehen, Momente der Ruhe genießen, unsere Kreativität entdecken, und Verbindungen mit anderen Menschen knüpfen.

Den Fokus auf die geistige und körperliche Gesundheit sowie unser Wohlbefinden zu legen, Dankbar zu sein für positve Momente und Erinnerungen sowie Dinge, die wir nicht beeinflussen können anzuerkennen, wie sie sind.

Sich nach Innen zu begeben, zu fühlen, zu erlauben uns selbst zu sein und einfach einen stillen Augenblick mit uns selbst zu genießen. Diese warmer Pfirsichton, deren Wärme und einladende Ausstrahlung eine Botschaft des Mitgefühls und der Empathie überträgt.

Der warme Pfirsichton zaubert eine Atmosphäre der Ruhe und gibt uns Raum zu fühlen, zu heilen und aufzublühen. 

Auch Wohnaccessoires lassen eine Atmosphäre in einem Raum entstehen, wie Geborgenheit, Ruhe und Freundlichkeit

Ein Schimmer, wie von der Sonne geküsst, den zaubert Peach Fuzz. Kombiniert mit goldige Nuancen ist der Sommerlook perfekt.

 

Mit jedem Farbton wird eine gewisse Stimmung erzeugt, Emotionen schwingen mit und ein Hauch Persönlichkeit steckt in jedem Detail.

Mit Peach Fuzz beginnt der den Wunsch nach einem Moment der Stille und das dadurch entstehende Gefühl der Sicherheit.

Der Pfirsichfarbton zwischen Rosa und Orange, zeigt sich nicht nur freundlich sondern auch süß, luftig und zeitlos modern. Er entspannt Körper, Geist und Seele, lässt uns abschalten und Platz für neue Ideen entstehen.

 

LIFE ISN´T PERFECT, BUT YOUR OUTFIT CN BE....

Farbenfrohe    Kombinationen mit klaren, kontrastreichen Farben bringen verschiedene Facetten zum Vorschein. 

 

Der roséfarbene Pfirsichton lässt kräftige Farben intensiv strahlen, harmonisiert und gibt dem Gesamtbild die nötige Balance. Sie lässt Raum für ganz viel Fantasie und Kreativität.

Mein Fazit:

Ich sah diese Farbe und verliebte mich sofort. Sie bereichert viele Outfits mit ihrer ruhigen, sinnlichen Note. Sie fungiert wunderbar als Basis für alltägliche Looks. Sie bringt  Natürlichkeit und Eleganz in Ton-in-Ton Outfits und in Verbindung mit Pastelltönen, sie ist sie für mich die interessanteste Kombination. Ich kann es förmlich riechen, die sommerliche Brise.



Quelle: pantone.com 

Weiterlesen

Happy Mother’s Day

Ihr Lieben,
heut ist ein ganz besonderer Tag! Nicht nur für alle Mütter, nein für uns Alle. Eigentlich sollte es selbstverständlich sein, unseren  Mamas ab und an mal zu sagen, oder zu zeigen wie viel sie uns bedeuten, weil sie doch ziemlich was mitmachen mussten mit uns, das vergessen wir manchmal.Margeriten, Leucanthemum Maximum, Kinderhände, Schenken
Erst wenn unsere Kinder in demselben Alter oder in denselben Situationen stecken, fällt es uns wieder ein. Wer kennt das nicht. Mamas mussten manchmal ewig vor dem Bad warten, weil wir Mädels mal wieder alles gaben, um uns zu stylen. Oder, wenn sie halb krank vor Sorge im Wohnzimmer warteten, bis wir endlich aus dem Club nach Hause kamen, manchmal auch nicht ganz pünktlich. Sie wuschen unserer Lieblingsjeans in der Pubertät gefühlt jeden dritten Tag, drückten uns die Daumen bei Klausuren und sorgten dafür wir unsere Geschwister nicht umbrachten 😉
Weiterlesen

Weihnachtenspost

So nun wird es Zeit für meinen Weihnachtspost,
in diesem Jahr wird Weihnachten ja nun etwas anders ablaufen, als es sich viele von euch gern gewünscht hätten, aber ich hoffe ihr könnt trotzdem, genauso wie ich, eure freie Zeit genießen. In diesen 4 Wochen vor Heiligabend habe ich  mir besonders viel Zeit für meine Liebsten genommen für Plätzchen backen, Weihnachtsfilme schauen und Kinderpunsch trinken, langen Telefonaten und schönen Büchern. Dieses Jahr war alles andere als normal und gerade jetzt können wir vieles überdenken. Wie zum Beispiel:
Was ist mir wichtig, was steht bei mir an erster Stelle. Was möchte ich gern noch alles erreichen. Wo liegen meine Ziele und was möchte ich vielleicht in meinem Leben nicht mehr haben und loslassen. Und, woran darf ich arbeiten damit ich schneller an mein Ziel komme.
Weiterlesen

Warum ein guter Style noch nicht heißt, dass er auch persönlich ist!

Liebe Businessfrauen,
wer kennt es, ihr lauft durch ein Kaufhaus, durch die Innenstadt, oder einfach nur auf Arbeit und auf einmal steht SIE da. DIE EINE! Sie strahlt aus der Masse heraus, ihre Augen funkeln, ihre Haare wehen leicht, ihr Outfit sitzt wie eine zweite Haut und die Farben, die sie trägt lassen sie aussehen, als wäre sie gerade aus einem Strandurlaub wiedergekommen. Du Pin-Up, Retro, Skizze, Mode, Fraudenkst nur: ” WOW…. sieht sie gut aus…..” Und zack, deine Zweifel kommen ins Spiel, mit folgenden Worten: “Mir würde das ja überhaupt nicht stehen.” “Ich bin dafür viel zu dick, Meine Haare sind aber auch extrem dünn für so eine schöne Frisur. Meine Beine sind auch viel zu kurz für so eine Hose, dazu kommt mein riesiger Po und mein Schwabbelbauch. Ach und von meinen Winke-Armen ganz zu schweigen….So läuft es ungefähr ab, oder?
Ja ja… kenne ich  und du denkst diese Zweifel hat natürlich keiner, nuuuur du. Wenn du diese Frau im Shoppingcenter getroffen hast, gehst du vielleicht frustriert nach Hause, denkst entweder an Schokolade, oder daran, mal wieder Sport zu machen. Andernfalls hälst du es viel zu übertrieben, wie so viel Oberflächlichkeit, die durch Kleidung an den Tag gelegt wird, dich so aus der Fassung bringen kann Es geht doch um die Inneren Werte…oder etwa doch nicht?
Hast du mal drüber nachgedacht, dass andere Frauen genau so über dich denken könnten? Wenn du Kleidung tragen würdest, die zu dir und deiner Persönlichkeit passt? Kleidung in der du dich wohl fühlst anstatt verkleidet fühlst? …. Glaubst du nicht?
Weiterlesen

Blau & weiß machen noch lange kein Business – Outfit

Hallo an alle Businessfrauen und die, die es werden wollen,
egal ob im Online.- oder im Offline-Business, dass Thema Kleidung spielt immer eine primäre Rolle. Wer denkt ein blauer Hosenanzug reicht heut, um im Business gut gekleidet zu sein, irrt sich.
Wenn du dich bis jetzt noch nicht mit deinem Äußeren beschäftigt hast, oder dir Gedanken gemacht, wie du auf Andere wirkst, solltest du dieses unbedingt nachholen. Zumindest wenn du in Erwägung ziehst ein Business erfolgreich auf.- oder auszubauen, sowie einen hohen Wiedererkennungswert erzielen willst. Denn egal zu welchem Thema du dich positionieren möchtest, es gibt schon zahlreiche andere Menschen, die mit diesem Thema in die Welt hinausgegangen sind und noch gehen werden.
Vielleicht hast gerade du, dein Thema, genau durch so eine Person, (die jetzt deine Konkurrentin ist), kennen.- und lieben gelernt. Sie hat dich vielleicht mit ihrer Ausstrahlung überzeugt, oder mit ihrer Begeisterung zum Thema, du hast dich vielleicht in ihre Art verliebt, Dinge zu zeigen, anzusprechen oder vielleicht gefallen dir einfach nur ihre Inspirationen, die sie dir täglich mitgibt. Fakt ist, sie hat dich zu Allererst mit ihrem Aussehen überzeugt. Sie präsentiert sich authentisch, sie trägt Kleidung, die sie genau so aussehen lässt, wie sie ist. Sie zeigt ihre Persönlichkeit nach Außen sowie hat sie sich einen Stil herausgesucht der zu ihr passt, ihre Stärken unterstreicht und in den Vordergrund rückt, um genau dich anzusprechen, weil genau DU diejenige bist, die sich dadurch angesprochen fühlt.
Weiterlesen

Alles auf Anfang

Hallo Ihr Lieben, 
ich wünsche euch einen gesunden und erfolgreichen Start ins Jahr 2019!
Ich hoffe ihr konntet euren Rutsch genau so genießen, wie ihr es euch gewünscht habt. Ich habe ihn feierlich mit Freunden und Familie verbracht und so besser hätte es gar nicht sein können. Ich bin kein Freund von großen Parties, ich lieb es überschaubar und gemütlich. Ich mag es mit meinen Kindern zu feiern und ich liebe es, wenn sie sie so voller Vorfreude sind, weil sie endlich mal bis Mitternacht aufbleiben dürfen.
Weiterlesen

Weihnachtspost

Ihr Lieben,
die Weihnachtszeit ist für die schönste im Jahr. Meine Kinder freuten sich so auf den Heiligabend und genossen und genießen die aufregende Zeit mit Plätzchen, heißen Kakao und Pfefferkuchen. Aber am Allerliebsten machten sie jeden Morgen das Kalendertürchen auf.
Für mich ist diese Zeit auch mit viel Stress und Hektik verbunden, alle Geschenke besorgen, einkaufen, Plätzchen backen, Baum schmücken und ganz viel Basteln. Dennoch genieße ich diese schönen Momente mit meinen Kindern, denn ich weiß, wie ich mich früher auf all diese kleinen sowie großen Dinge gefreut habe.
Gerade für uns Mütter, läuft das Weihnachtsfest fast ein wenig nebenbei. Wie haben unseren Job, denken an unsere Kinder, Eltern und wollen es Allen und Jeden recht machen. Wir kümmern uns um den Haushalt, Geschenke, Essen und so vieles mehr, schließlich soll ja alles PERFEKT werden.
Aus diesem Grund habe ich mir seit ein paar Jahren etwas zum Ritual gemacht. Ich erfülle mir jedes Jahr zu Weihnachten, ein Wunsch. Einen Wunsch, nur für mich. Ihr glaubt garn nicht wie gut es sich anfühlt sich selbst zu beschenken. Glaubt mir, es ist soooo wichtig. Es muss nicht besonders groß, oder teuer sein. Nein, es sollte in erster Linie deinem Herz gut tun, wie zum Beispiel Zeit. Zeit nur für dich. Zeit, wo du entscheidest auf was du Lust hast, ohne Druck! Glaubt mir, es wirkt wundervoll befreiend, entspannend und macht wahnsinnig glücklich. Also leg los und beschenk dich!
Ich wünsche euch allen ein schönes und besinnliches Weihnachtsfest, im Kreise eurer Liebsten! 
Du hast Lust auf einen ganz besondere Moment mit mehr Ausstrahlung, mehr DU- Selbst,  mehr Selbstwahrnehmung sowie mehr Sichtbarkeit und einem persönlichen Stil, nur für DICH! Dann melde dich bei mir. Schenke dir eine Stil-&Farbberatung bei mir und starte 2019 mit Stil, Selbstbewusstsein und Erfolg.

 

Melde dich bei mir und buche dir eine kostenlose Style-Session. Da können wir deine Wünsche im Detail besprechen.

 

Style-Session

Weiterlesen

Mama und Karriere

Hallo ihr lieben Mamas,

nun habe ich solange nichts von mir hören lassen, weil meine Familie und ich nacheinander krank waren und einfach nur im Bett gelegen haben. Jetzt sind wir zum Glück alle wieder auf den Beinen und starten endlich gesund in den Frühling.
Ich hatte in letzter Zeit viele Gespräche und Workshops mit Frauen. Frauen die sich gern verändern möchten. Ein eigener Stil, mehr Selbstwertgefühl und Erfolg waren primäre Themen. Dazu möchte ich heut gern ein Thema aufgreifen und eure Meinungen dazu hören.
Mama und Karriere!
Weiterlesen